Valentin Tomaschek

ContractExperience.com

Live aus Dublin - Irland

Apple’s iPhone ohne SIM-Lock?

In Frankreich scheint Apple mit dem iPhone ein Problem zu bekommen. Eigentlich sollte dort das iPhone über den Anbieter “Orange” verkauft werden, allerdings ist laut Spiegel.de in Frankreich SIM-Lock verboten. Sprich Apple müsste das iPhone allen Anbietern ohne SIM-Lock zur Verfügung stellen. Dann allerdings werden die europäischen “Nachbarprovidern” wie T-Mobile und O2 ein Problem bekommen.

Wir dürfen gespannt sein. Entweder Apple und “Orange” werden die Gesetzeslage umgehen können, oder Frankreich wird auf das iPhone verzichten müssen.

Damn! oben rechts unten links

Wann merke ich mir endlich, dass die Angaben in der CSS so angeordneten sind?

padding: 0px 0px 20px 0px;
1=oben, 2=rechts, 3=unten, 4=links

Danke, Dani. :-)

Merkel-Podcast kostet 10.800 Euro pro Folge

Laut heise.de sind bisher so mehr als 550.000 Euro an Kosten für den Video-Podcast von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen gekommen.

Ich kann ja verstehen, dass die Bundeskanzlerin Merkel sich gut im Internet präsentieren will. Aber muss das wirklich soviel Geld kosten? Sind mehr als 10.000 Euro pro Folge eines Video-Podcast wirklich vertretbar? Das sollte jeder für sich selbst beantworten. Ich persönlich finde das nicht tragbar.

Andere Politiker kommen mit weit weniger aus. Müssen sie auch. Wenn sie sogar selbst die Fenster ihres Abgeordnetenbüros putzen müssen. Weniger symphatisch als eine herrausgeputzte Merkel? Ich denke nicht…

Rari-Stöckchen

Ich muss nun endlich auch mal:

»» weiterlesen » Rari-Stöckchen

Chuck You!

/562298_6268098_9_huge.jpgHeute ist endlich das Paket mit neuen T-Shirts bekommen. Das “Chuck You” T-Shirt fand ich einfach zu coooool. Aufdruck ist komplett goldfarbend.

Das T-Shirt ist von lafraise.com und ist auf 500 Stück limitiert. Klar, dass es schon jetzt keine mehr für Männer gibt. Frauen könnten allerdings noch Glück haben.

Free Burma

Free Burma!

Blogger/Webmaster/Forenuser aus aller Welt halten einen Aktionstag zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Burma ab. Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen und den Menschen, die ihr grausames Regime ohne Waffen bekämpfen, unsere Sympathie bekunden. Diese Netcitizens stellen, am 4. Oktober 2007 ihre normalen Aktivitäten ein, um nur einen einzigen Artikel zu veröffentlichen: Ein rotes Banner mit dem Text „Free Burma!“.

Unkonventionelle Blogstartseite

Ich bin gerade dabei einen Blog-Relaunch (nicht dieser hier) zu machen. Dabei würde ich gerne etwas Neues ausprobieren und habe mir überlegt die Startseite ein wenig anders zu strukturieren.

Ganz normal ein Header mit Bild und darunter drei gleichgrosse Spalten. Jeder Spalte steht für eine Kategorie und in jeder wird aus dieser Kategorie der aktuellste Artikel angerissen. Unter diesem Anriss werden die fünf neusten Artikel aus der Kategorie nur mit dem Titel aufgelistet.

Ansonsten gibt es nichts auf der Startseite. Keine Sidebar, keine letzten Kommentare, keine Widgets.

In der Navigation (unter dem Headerbild) gibt es einen Link zum Blog. Dieser ist ganz ordinär. Contentbereich und rechts eine Sidebar mit dem ganzen Blog-typischen Kram wie Blogroll, letzte Kommentare etc…

Klickt man auf der Startseite auf einen Artikel wechselt man direkt in die Einzelartikelansicht mit dem normalen Bloglayout welches man ja auch über die Navigation erreicht.

Nun die Frage: Ist sowas zu untypisch? Zu verwirrend? Vergraul ich damit Besucher die über die Startseite kommen?

Der Gedanke hinter dem Drei-Spalten Layout ist der, dass der Blog sich wirklich in drei Kategorien reduzieren lässt. In einer der Kategorien ist sehr viel los. In den zwei anderen nicht so, aber die sind thematisch wichtiger. So hätte man auf der Startseite auch die nicht so aktuellen, aber thematisch wichtigeren Kategorien im Fokus.

Was denkt ihr?

Support für Burma

Robert und Cem in Aktion. So wie viele andere auch.

Ziel ist es am 4. Oktober einen weltweiten Aktionstag im Internet hinzubekommen, um die Unabhängigkeitsbewegung in Burma zu unterstützen und den Druck auf das Militär-Regime weiter zu erhöhen.

Aus dem Wiki:

Blogger aus aller Welt bereiten einen Aktionstag zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Burma vor. Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen und den Menschen, die ihr grausames Regime ohne Waffen bekämpfen, unsere Sympatie bekunden. Diese Blogger haben vor, am 4. Oktober 2007 ihre normalen Blog-Aktivitäten einzustellen, um nur einen einzigen Artikel zu veröffentlichen: Ein rotes Banner mit dem Text „Free Burma!“.

Deutsches Wordpress 2.3 und LinkLift inklusive

Gerade bin ich bei Chris darauf aufmerksam geworden, dass in der neuen deutschen Wordpress Version 2.3 von Anfang an ein Plugin für LinkLift ist.

Finde ich ziemlich unanständig. Ich finde grossartig was das Forum und die Mitglieder des deutschen Wordpress-Teams leisten, ich kann auch verstehen und finde es völlig in Ordnung, dass die Seite von Wordpress Deutschland Werbung schaltet, aber muss unbedingt Wordpress als solches verschandelt werden? Ich denke nicht.

Niemand wird gezwungen das Plugin zu aktivieren, aber LinkLift ist nicht unbedingt positiv in der deutschen Wordpress Community angesehen und “Linkverkauf” hat immer einen negativen Nachgeschmack auf der Zunge. Es ist sicherlich kein Akt das Plugin direkt zu löschen oder sich gleich die englische Originalversion zu downloaden und anschliessend die deutsche Sprachdatei nachzuinstallieren, aber nein… ich finde es widerspricht der Philosophie gegen Geld (wovon ich dreist ausgehe) ein Plugin eines Unternehmens einzubauen! Was ist der nächste Schritt?

Ich bin sicher, dass das Thema auf dem WordCamp08 in Hamburg noch diskutiert werden wird.

iPod Video - 30GB - schwarz

Ist ca. drei Monate alt und ohne Kratzer oder Ähnliches.

Jemand Interesse?

Mehr lesen Nächste Seite

Tag-Cloud

Eine Übersicht der am meist verwendensten Tags.